Ferienwohnung "Zur Rhön-Tischlerei"

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Ferienwohnung „Zur Rhön Tischlerei“
Vermieter: Christian Herbst

 

1. Mietgegenstand / Mietobjekt

Mietgegenstand ist die Ferienwohnung, die vollständig eingerichtet und möbliert ist. Sie wird inkl. Bettwäsche und Handtücher, WLAN, Strom, Wasser, Heizung und Infrarotsauna vermietet. Ein Parkplatz vor dem Haus kann genutzt werden.
Das Mietobjekt ist ein Nichtraucherobjekt.

 

2. Mietbeginn

Das Mietverhältnis beginnt mit verbindlicher Zusage des Mieters und des Vermieters, indem der Vermieter dem Mieter eine schriftliche Bestätigung der Buchung mit Preisangabe zusendet.

 

3. Anreise und Abreise

Das Mietobjekt wird für die vereinbarte Zeit, beginnend mit der Anreise am Anreisetag und bis zum vereinbarten Abreisetag vermietet.

Reguläre Anreisezeiten sind am Anreisetag zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr. Die Abreise erfolgt am Abreisetag bis spätestens 11.00 Uhr.
Andere An- und Abreisezeiten können mit dem Vermieter individuell vereinbart werden.
Sollte der Mieter am Anreisetag bis 22 Uhr nicht erscheinen, gilt der Vertrag nach einer Frist von 48 Stunden ohne Benachrichtigung an den Vermieter als gekündigt. Der Vermieter oder dessen Vertreter kann dann über das Objekt frei verfügen. Eine (anteilige) Rückzahlung der Miete aufgrund verfrühter Abreise erfolgt dann grundsätzlich nicht.

 

4. Mietpreis

Der Mietpreis beträgt für die Ferienwohnung "Zur Rhön Tischlerei“ für 2 Personen 80,00 Euro pro Nacht, je weitere Person 20,00 Euro/Nacht.

Die Mindestaufenthaltsdauer sind 2 Nächte. Kurzzeitzuschlag bis 3 Nächte: 30,00 Euro.

Haustiere sind auf Anfrage erlaubt.

Im Mietpreis sind alle Nebenkosten enthalten (Bettwäsche, einmalige Ausstattung mit Handtücher, Geschirrtücher, WLAN, Strom, Wasser, Heizung, Infrarotsauna, Kaminholz, Parkplatz, Endreinigung).

Für gehbehinderte Menschen ist das Ferienhaus nicht geeignet.

 

5. Zahlungsweise, Stornofristen, Kündigung

Der Mieter kann den Mietpreis im Vorfeld überweisen. Die Kontonummer ist auf der Buchungsbestätigung und Rechnung ausgewiesen.
Ansonsten ist der volle Mietpreis am Anreisetag zu zahlen.

Stornierung sind bis 8 Tage vor Anreise gebührenfrei.

Die Mieter kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Im Falle des Rücktritts fallen folgende Stornierungsgebühren an:
Bis 8 Tage vor Anreise ist eine kostenlose Stornierung möglich, danach werden 50% des vereinbarten Preises berechnet.

Bereits gezahlte Beträge und Vorauszahlungen werden verrechnet. Ersatzmieter können gestellt werden. 

 

6. Persönliche Daten und Datenschutz

Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen der mit ihm abgeschlossenen Vertrages notwendige Daten über seine Person gespeichert werden. Der Mieter hat die Anzahl der anreisenden Personen mit Namen, Anschrift (Straße und Wohnort mit PLZ) dem Vermieter mitzuteilen. Diese persönlichen Daten werden nur zur Bearbeitung der Anfrage sowie des Mietverhältnisses verwendet. Es erfolgt keinerlei Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte.

Es gilt die Datenschutzerklärung, die auf der Homepage www.zur-rhoen-tischlerei.de veröffentlicht ist.

 

7. Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt, einschl. der Möbel und der sonstigen in ihm befindlichen Gegenstände, pfleglich zu behandeln. Der Mieter hat die ihn begleitenden Personen zur Sorgsamkeit anzuhalten. Wenn während des Mietverhältnisses Schäden an der Ferienwohnung und/oder dessen Inventar auftreten, ist der Mieter verpflichtet, dies unverzüglich dem Vermieter anzuzeigen.

Bereits bei der Ankunft festgestellte Mängel und Schäden müssen sofort gemeldet werden, ansonsten haftet der Mieter für diese Schäden. Zur Beseitigung von Schäden und Mängeln ist eine angemessene Frist einzuhalten. Ansprüche aus Beanstandungen, die nicht unverzüglich vor Ort gemeldet werden, sind ausgeschlossen. Reklamationen, die erst am Ende des Aufenthaltes bzw. nach Verlassen der Ferienwohnung bei dem Vermieter eingehen, sind ebenfalls vom Schadenersatz ausgeschlossen.

Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen ist der Mieter verpflichtet, alles im Rahmen seiner gesetzlichen Verpflichtung Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten.

 

Hunde sind auf Anfrage erlaubt. Der Mieter verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass Hunde weder auf dem Sofa noch im Bett schlafen dürfen. Hunde dürfen nicht alleine in der Ferienwohnung bleiben.

 

 

Am Abreisetag sind vom Mieter persönliche Gegenstände zu entfernen und der Hausmüll in die vorgesehen Behälter zu entsorgen. Das Geschirr ist sauber und abgewaschen in den Küchenschränken zu lagern. Das Mietobjekt ist geräumt und besenrein in einem ordnungsgemäßen Zustand an den Vermieter zu übergeben und der Schlüssel an den Vermieter auszuhändigen.

 

Der Mieter verpflichtet sich, sich an die Hausordnung/AGB`s zu halten. Diese liegen im Mietobjekt zur nochmaligen Einsicht bereit.

 

Sollte der Mieter grob gegen die Allgemeine Hausordnung oder AGB´s verstoßen, kann der Vermieter den Mietvertrag sofort kündigen und das sofortige Verlassen des Mietobjektes anweisen.

 

Als grobe Verstöße gelten: Gewalt gegen Personen und Einrichtungsgegenstände, ruhestörender Lärm und Nichteinhaltung der allgemeinen Nachtruhe (22.00-06.30 Uhr), falsche Angaben zu Personen o.ä. oder Verstöße gegen die AGB`s. Besuch von Drittpersonen, die nicht Gegenstand des Mietvertrages sind, sind nicht erlaubt oder müssen beim Vermieter angemeldet werden.

 

 

8. Haftung

Die Ausschreibung wurde nach bestem Wissen erstellt. Für eine Beeinflussung des Mietobjektes durch höhere Gewalt, landesübliche Strom- und Wasserausfälle und Unwetter wird nicht gehaftet. Ebenso wird nicht gehaftet bei Eintritt unvorhersehbarer oder unvermeidbarer Umstände, wie z.B. behördlicher Anordnung, plötzlicher Baustelle oder für Störungen durch naturbedingte und örtliche Begebenheiten. Der Vermieter ist jedoch bei der Behebung der Probleme, soweit die möglich ist, behilflich.

Die An- und Abreise des Mieters erfolgt in eigener Verantwortung und Haftung. Der Vermieter haftet nicht für persönliche Gegenstände bei Diebstahl oder Feuer. Für mutwillige Zerstörungen bzw. Schäden des Mietobjektes, des Mobiliars oder sonstiger Gegenstände im Objekt haftet der Mieter in vollem Umfang. 

 

9. Zur aktuellen Situation COVID-19

Der Mieter sowie Begleitpersonen verpflichten sich die im Haus aushängenden Verhaltensregeln/Informationen zu Covid-19 konsequent zu beachten. Die aktuell geltenden Rechtsverordnungen und Normen während der COVID 19 Pandemie finden Sie hier...

Merkblätter und Info-Mappe liegen aus.

Bei Betreten der Ferienwohnung ist eine Händedesinfektion erforderlich!

 

10. Schlussbestimmungen

Schriftform, Salvatorische Klausel

Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen, bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.

 

Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Der Gerichtsstand ist Bad Salzungen.

 

Wiesenthal, den 25.06.2020

 

Christian Herbst